Das Festival IC.ON.IC

DAS VISUELLE KUNSTFESTIVAL IC.ON.IC KEHRT AB DEM 4. OKTOBER 2022 ZURÜCK, UM AMIENS FARBIG ZU GESTALTEN!

 

IC.ON.IC 2022

Das von Amiens Métropole organisierte Festival IC.ON.IC kehrt 2022 mit dem gemeinsamen Thema “Innen, außen, Räume ohne Grenzen” zurück.

Es widmet sich der Pluralität und Vielfalt der visuellen Künste in unserer Region und bringt etwa dreißig zeitgenössische Künstler zusammen und besteht aus drei künstlerischen Pfaden:

  • Urban Art-Parcours in Saint-Leu vom 4. Oktober bis zum 17. Dezember
  • Video Mapping-Parcours des Vereins Les Rencontres Audiovisuelles vom 20. bis 22. Oktober
  • Zeitgenössische Kunst-Parcours in 15 kulturellen Partnerstrukturen vom 14. November bis 17. Dezember

 Finden und teilen Sie Ihre Erfahrungen und Fotos mit dem Hashtag: #iconicamiens.

 

interaktive Karte

L'artiste ASTRO au travail - © OTCAM

 

 

Der Urban Art-Parcours

  • Vom 04. Oktober bis zum 17. Dezember

Der ganzjährig sichtbare Urban Art-Parcours wird in diesem Jahr um 14 neue Werke und 6 Ausstellungen rund um die urbane Kunst bereichert. Für diese zweite Ausgabe werden die Wände des Viertels Saint-Leu, aber auch das Stadtmobiliar (Bänke, Parkschutzpoller) dank des Cycklopdurch neue monumentale Fresken zum Leben erweckt. Eine Neuheit ist, dass der Urban Art-Parcours auch den Place Gambetta einbezieht, wo ein vierhändiges Fresko von Victoria Firth und Aurélie Andrès auf der zentralen Mauer des Platzes geschaffen wurde.

 

Auf dem Foto: das noch unvollendete Werk aus der Perspektive von Astro in Zusammenarbeit mit den Ateliers du Graff.

 

Coup de coeur