Anreise nach Amiens

Unsere Stadt befindet sich am Kreuzungspunkt der großen Hauptstädte im Nordwesten Europas und ist seit Langem ein Zentrum eines wichtigen kulturellen und wirtschaftlichen Austauschs. Sie haben daher zahlreiche Anreisemöglichkeiten, denn alle Wege führen nach Amiens!

En voiture - Pixabay

Mit dem Auto:

Amiens liegt 1 Std. 15 Min. über die Autobahn von Paris entfernt und befindet sich am Kreuz der folgenden Autobahnen:

  • die A16 verbindet Amiens mit der l'Île de France und den Nordseehäfen, und seit 1998 über den Ärmelkanaltunnel die Hauptstadt der Picardie mit Großbritannien.
  • die A29 stellt die Verbindung zur Normandie (Rouen und Le Havre) und Ostfrankreich (Reims) dar.
  • die A1 bietet über das A29-Teilstück eine gute Verbindung mit der östlichen Region der Île de France.

Über Mappy können Sie sich eine Wegbeschreibung anzeigen lassen.

TrainPixabay

Mit dem Zug:

Amiens befindet sich 1 Stunde von Paris entfernt (und pro Tagen finden 20 Hin- und Rückfahrten statt).
Amiens profitiert von der Nähe einer TGV-Anbindung über den TGV-Bahnhof Haute Picardie (20 Minuten).
Auf der SNCF-Website können Sie Ihre Zugfahrkarte kaufen.
Nutzen Sie den Suchdienst für Strecken und Abfahrtszeiten Fahrpläne in der Region Picardie.

 

BusBus - Laurent Rousselin - Amiens Métropole

Mit dem Bus:

Flixbus ist ein kostengünstiges Angebot! Sie könne Ihre Fahrkarte entweder online oder sogar in letzter Minute beim Busfahrer kaufen. Ihr FlixBus-Ticket garantiert Ihnen einen Sitzplatz mit viel Beinfreiheit. Wenn Sie auf der Fahrt ein wenig Hunger bekommen, ist das kein Problem! Das Buspersonal bietet Ihnen Snacks und Getränke zu günstigen Preisen an. An Bord der Busse gibt es kostenloses WLAN, über das Sie E-Mails lesen, Musik hören oder Filme streamen können. Zudem gibt es Steckdosen neben jedem Sitz, die Sie auf längeren Fahrten sicher zu schätzen wissen werden.

- FlixBus

 

AvionVenir en avion - Pixabay

Mit dem Flugzeug:

Der Großraum Amiens befindet sich unweit des internationalen Flughafens Roissy Charles-de-Gaulle. Darüber hinaus liegt Amiens dank der A16 auch in nächster Nähe (50 km) des internationalen Flughafens Beauvais-Tillé.

Quartier Saint-LeuQuartier Saint-Leu - Somme-Tourisme_VN

Wo kann man in Amiens parken?

  • Mit dem Auto:

Stadtplan herunterladen

  • Mit dem Wohnwagen:

In Amiens gibt es keine Verordnung im Hinblick auf das Parken von Wohnwägen. Sie können somit auf allen öffentlichen Parkplätzen parken (ausgenommen Busparkplätze).

Dennoch finden Sie hier einige Vorschläge für Orte, die für lange Fahrzeuge besonders gut geeignet sind: 

  • Port d'Amont (max. 6 Meter / kostenpflichtiges Parken zwischen 9 Uhr und 19 Uhr) 
  • Boulevard Beauvillé (max. 6 Meter / kostenpflichtiges Parken zwischen 9 Uhr und 19 Uhr)
  • Boulevard Faidherbe/Garibaldi (kostenfreies Parken rund um die Uhr)

>>> Erinnerung: Parken bedeutet, den Wohnwagen auf vier Reifen, ohne Bremskeil und ohne außen angebrachte Gegenstände abzustellen.

Am Eingang zum Campingplatz Le Parc des Cygnes****, der von April bis Mitte Oktober geöffnet hat, finden Sie Wohnwagenparkplätze sowie eine Raststätte. Die Raststätte ist allgemein zugänglich, auch für Fahrzeuge, die keinen Parkplatz gemietet haben. Informationen erteilt Ihnen gerne die Rezeption des Campingplatzes.
Tickets für 4 € gibt es am Empfang des Campingplatzes zu kaufen.

  • Mit dem Reisebus:

Parken von Reisebussen

TaxiTaxi - Pixabay

Möchten Sie ein Taxi nehmen?

Taxis Groupement Amiénois
Tél : +33 (0)3 22 91 30 03

Affair’ Taxi
Tél : +33 (0)3 22 39 02 00

A4 Taxi
Tél : +33 (0)3 22 33 15 12

Manag’ Air
Tél : +33 (0)3 22 38 12 34

Salouël Taxi
Tél : +33 (0)3 22 51 86 79

Amiens Taxi Métropole
Tél : +33 (0)825 56 21 21

Oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen?

Informieren Sie sich über das BusnetzAmétis.

Möchten Sie die Stadt mit dem Fahrrad erkunden?

Entdecken Sie Vélam, das frei verfügbare Fahrradsystem von Amiens.

Alternativ können Sie sich an Vélo Service wenden, den Fahrradverleih im Erdgeschoss des SNCF-Bahnhofs.

Carsharing für Studierende 2020

Le Crous und die Universitäten stellen Plattformen zur Verfügung, die das Carsharing mit Studierenden aus der Region ermöglichen. Diese besonders kostengünstige Option ist zugleich umweltschonend und reduziert die CO2-Bilanz. Weitere Informationen hierzu.

Editoriale