La cathédraleLa cathédraleOT AMIENS

Kultur und Kulturerbe

Beispielhaft!

Eine tief in der Vergangenheit verwurzelte Stadt mit festem Blick in die Zukunft!

Tauchen Sie ein in jahrhundertealtes Kulturerbe

AMIENS VERFÜGT ÜBER EIN ARCHITEKTONISCHES KULTURERBE VON ERSTAUNLICHER VIELFALT, AN DESSEN SPITZE DIE IMPOSANTE KATHEDRALE STEHT. DIE SEIT DEM 19. JAHRHUNDERT AVANTGARDISTISCHE STADT WURDE VON JULES VERNE ALS „IDEALE STADT“ BEZEICHNET UND LOCKT MIT EINEM REICHHALTIGEN, BEWEGTEN KULTURELLEN LEBEN.

Cathédrale Notre-Dame d'AmiensCathédrale Notre-Dame d'Amiens© S. Coquille

Die Kathedrale Notre-Dame d’Amiens

La maison de Jules VerneLa maison de Jules VerneLaurent Rousselin, Amiens Métropole

Jules Verne ideale Stadt

Quartier Saint-LeuQuartier Saint-LeuSomme-Tourisme_VN

Das Viertel Saint-Leu

Musée de PicardieMusée de PicardieLaurent Rousselin

Das Musée de Picardie

UNESCO-Weltkulturerbe

DIE STADT AMIENS VERFÜGT ÜBER DREI EINTRÄGE IM UNESCO-WELTKULTURERBE.
ZWEI DAVON ENTFALLEN AUF DIE KATHEDRALE: 1981 FÜR DIE QUALITÄT DER ARCHITEKTUR UND DES MOBILIARS SOWIE 1998 ALS DENKMAL EINER ETAPPE DES JAKOBSWEGS IN FRANKREICH. DER DRITTE EINTRAG GILT DEM GLOCKENTURM.
2021 FEIERT AMIENS DEN 40. JAHRESTAG SEINES ERSTEN EINTRAGS INS WELTKULTURERBE.

La CitadelleLa Citadelle - Claire Lefort

Reizvoll!

Die Zitadelle,

Bastion der Armee und des Wissens!

Die Zitadelle von Amiens entstand auf einer alten Römerstraße, der Via Agrippa. Sie wurde auf Befehl von König Heinrich IV. errichtet, der die Nordgrenze des Königreichs nach der Einnahme der Stadt durch die Spanier im Jahr 1597 schützen wollte. Amiens befand sich damals an der Grenze zum spanischen Flandern. Sie wurde von Jean Errard de Bar le Duc, dem Vorgänger von Vauban, errichtet. Während des Krieges von 1870 war sie eine Widerstandsbastion unter Kommandant Vogel, anschließend zur Inhaftierungs- und Folterstätte (insbesondere während des Zweiten Weltkriegs) und wurde schließlich 1999 von der Stadt der Armee abgekauft.

Unter der Leitung des renommierten italienischen Architekten Renzo Piano wurde die Zitadelle auf bewundernswerte Art und Weise zu einem 30.000 m² großen Hochschulzentrum umgebaut.

Tour Perret Tour Perret - © L.Rousselin

Beispielhaft!

Der Perret-Turm

ist von weitem aus zu sehen!

Er ist 110 Meter hoch, zählt 30 Stockwerke und kann sich somit mit dem höchsten Punkt der Kathedrale mit seinen 112,70 Metern messen.

Er wurde im Rahmen des Rekonstruktionsprojekts des Alphonse-Fiquet-Platzes und des Bahnhofs von Amiens infolge der schwerwiegenden Zerstörung während des Zweiten Weltkriegs entworfen. Der 1952 von Auguste Perret vollständig aus Stahlbeton gebaute Turm war für einige Zeit der höchste Wolkenkratzer Europas. Auf der Spitze befindet sich eine gläserne Sanduhr, den den Einwohnern von Amiens die Uhrzeit anzeigt. Abends erstrahlt der Turm in Orange und Violett und erinnert so an ein Gebäude in New York!

Non communiqué

Théâtre de Marionnettes Chés Cabotans d'Amiens

Non communiqué

Citadelle d'Amiens