Amiens Métropole

DIE EINHEIT IST UNSERE STÄRKE, UND DIE SOLIDARITÄT IST EINER UNSERER SCHÖNSTEN WERTE !

DIE GEMEINSHAFT VON AMIENS MÉTROPOLE UMFASST 39 GEMEINDEN UND VERFÜGT ÜBER EINE BEVÖLKERUNG VON 178.892 EINWOHNERN, DAVON 132.479 IN AMIENS.

Val de Somme Nord Picardie Pays du Coquelicot Somme Sud-Ouest Nièvre et Somme Amiens Grand Roye Avre Luce Noye

Wählen Sie das Gebiet aus, um seine Reichtümer zu entdecken

39Gemeinden
350km2
281ha Parks und Gärten
100km an Fahrradwegen
33%tägliche Bewegung zu Fuß

Die Natur hat Vorrang…

Eine grüne und blaue Palette am Horizont des Ballungsgebiets…

Auf dem Gebiet der Metropole Amiens können Sie atmen, Ihren Körper mit Sauerstoff auftanken und Ihren Geist durchlüften... Unsere Großgemeinde ist ein grünes Paradies und eine Oase der Entspannung und des Wohlbefindens... Unter den Attraktionen sämtlicher umliegender Dörfer mit teilweise lustigen Namen wie Grattepanche, Guignemicourt, Seux oder Pissy erwarten Sie ein Teich, ein Wäldchen, ein Wanderweg oder ein Radweg, um eine Zeit der Besinnung, der Beruhigung und des wiedergefundenen Friedens zu genießen! Egal, ob man sich in der grünen Talsohle der Somme oder an einem gewundenen Flusslauf mit mächtigen Pappeln befindet, in den Sümpfen, in der Nähe von Teichen, die ebenso alte Torfmoore sind, oder auch auf den fruchtbaren Hochebenen, auf denen eine nachhaltige Landwirtschaft betrieben wird... alles hier lädt zum Schlendern und Träumen ein!

54 v. Chr.Durchquerung von Julius Cäsar
1597Eroberung Amiens durch die Spanier
1870Französisch-preußischer Krieg
1916 und 1918Schlacht an der Somme
mai 1940deutsche Bombenangriffe
mai 1944Bombenangriffe der Alliierten

Ein Land voller Geschichte mit dem Kult seiner Erinnerung…

Ein Stück französische Geschichte schlägt in unseren Herzen!

Von der archäologischen Stätte aus dem Paläolithikum von Cagny/La Garenne bis zu den Gedenkstelen der Befreiung von Amien durch die britischen Streitkräfte am 31. August 1944, wurde dieses Gebiet seit jeher von seiner Geschichte geprägt. Unter den symbolträchtigsten Relikten befindet sich die Burgruine von Boves, das ein außerordentliches archäologisches Interesse genießt, die Siegessäule der Schlacht von Dury, am 27. November 1870, das Schloss von Bertangles, welches 1918 der Sitz des australischen Führungsstabes war und bei dem die entscheidenden Angriffe der Schlacht von Amiens ausgefüführt wurden, die zum endgültigen Sieg unter dem Befehl von General John Monash führte.

Château de BertanglesChâteau de Bertangles - Samuel Crampon

Dieses Schloss kann jedes Jahr im Sommer besichtigt werden. Besondere Anmerkung des Schlosses von Querrieu. Während des Ersten Weltkriegs besetzte der Stab der 4. britischen Armee, befehligt von General Rawlinson, die Orte. Genau dort wurde der Angriffsbefehl für den verhängnisvollen 1. Juli 1916 von Marschall Haig, dem Chef des Generalstabs der Armee, erteilt. Dieses Schloss kann von April bis September nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden. Im März 1944, erlebte Longueau, bedeutende Eisenbahnersiedlung, einen heftigen Bombenangriff, so dass die Stadt auf Befehl der Besatzungsbehörden evakuiert wurde. 21 Bombenangriffe an 3 Tagen. 1 132 Gebäude wurden getroffen und alle Eisenbahnanlagen wurden zerstört, mit Ausnahme des Reisebahnhofs. Hier sind einige allgemein bekannte Fakten unter vielen anderen...

126Schlösser an der Somme
1ist als „Monument Historique“ eingestuft (Bertangles)
9sind als „Monument Historique“ eingetragen
Am 12. August 1918adelte der englische König George V. den australischen General Monash auf der Freitreppe des Schlosses von Bertrangles

Ein angesehenes kulturelles Erbe

Ein Schlossleben, um vor den Toren von Amien ein luxuriöses Leben zu führen!

Die Metropole Amiens ist das Lehen zahlreicher Familien, die großartige Schlösser hinterlassen haben, die trotz der Unwägbarkeiten der Geschichte noch stehen. Hier sind einige berühmte Beispiele: Aus dem 17. Jahrhundert die von  Clairy-Saulchoix, Querrieu und Pissy und für das 18. Jahrhundert die von Bertangles, als eines der größten Schlösser Nordfrankreichs anerkannt, wird es von einem riesigen Park aus Gärten im französischen Stil geschmückt. Das Schloss ist immer noch der Wohnsitz der Grafen von Clermont-Thunder Ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert stammen die unverzichtbaren Schlösser von Remiencourt (Château de Boufflers), Bovelles, Ferrières und Rumigny. Das Schloss von Creuse, in der Nähe des Waldes eingebettet, stellt ein beeindruckendes Ensemble dar, mit seinem Park und seinen Gärten mit 4 ha: ein Park im „englischen Stil“, eine Reihe von „Kammergärten“ mit Teich, Gemüsegarten, asiatischem Garten und einem wilderen Bereich mit Obstgarten, einem kleinen Wald und Wiesen, die von einer Windmühle aus dem 19. Jahrhundert dominiert werden ...

Entdecken Sie die verschiedenen Angebote in diesem Gebiet

 

Die Unterkünfte Die Aktivitäten Die Veranstaltungen Die Restaurants    

 

Virginie Decormeille

Setzen Sie sich mit Virginie in Verbindung, unsere Lokalexpertin

Office de Tourisme et des Congrès d'Amiens Métropole
23 Place Notre Dame
BP 11018
80 010 AMIENS Cedex 1

Tél : 03 22 71 60 50
Site : Amiens Métropole